kretschmerundschweiger

Maschinenversicherung – Wertvolles gut versichern

Maschinenbruchversicherung

Deine Mitarbeiter und deine Maschinen sind nicht nur wichtig, sondern unverzichtbar für den reibungslosen Ablauf deines Unternehmens. Sie sind das Herzstück deiner Produktion, deiner Dienstleistungen und deiner Geschäftsabläufe. Doch was passiert, wenn deine Maschinen plötzlich ausfallen? Ich bin mir sicher, du kennst die Antwort am besten: Stillstand, Verzögerungen, Produktionsausfälle und im Worst-Case finanzielle Verluste. Der Ausfall einer einzigen Maschine kann den gesamten Betriebsablauf zum Erliegen bringen und ernsthafte Auswirkungen auf deine Einnahmen haben. Wie du dich mit einer Maschinenversicherng davor schützen kannst, erkläre ich dir im heutigen Blogartikel.

Um deine teuren Anlagen und Maschinen vor unerwarteten Schäden zu schützen und sicherzustellen, dass dein Geschäft reibungslos läuft, kann eine Maschinenversicherung von entscheidender Bedeutung sein. In diesem Artikel erfährst du, warum diese Versicherung für dein Unternehmen unverzichtbar ist und welche Vorteile sie bietet. 

Egal ob im Handwerk, der Landwirtschaft oder im produzierenden Gewerbe – Anlagen und Maschinen sind für viele Unternehmen unverzichtbar. Sie benötigen nicht nur regelmäßige Wartung und Pflege, sondern auch einen soliden Versicherungsschutz.

Eine Maschinenbruchversicherung kann in diesem Kontext sehr nützlich sein. In diesem Beitrag erklären wir dir, warum eine solche Versicherung wichtig ist und welche Schritte du im Schadensfall unternehmen solltest.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Maschinenversicherung schützt deine Anlagen und Maschinen im Falle von Schäden.
  • Sie unterscheidet zwischen stationären und fahrbaren (transportablen) Maschinen und Anlagen sowie anderem technischen Gerät.
  • Üblicherweise bieten Maschinenversicherung eine Allgefahrendeckung.

Was ist eine Maschinenversicherng?

Die Maschinenversicherung bietet dir einen umfassenden Schutz bei Schäden an deinen Maschinen und Anlagen. Dabei wird unterschieden zwischen stationären und fahrbaren (transportablen) Geräten.

Die Maschinenversicherung ist vor allem dann von großer Bedeutung, wenn Schäden für dein Unternehmen existenzbedrohend sind, sei es aufgrund hoher Wiederbeschaffungskosten oder eines drohenden Betriebsstillstands.

Neben dem konkreten Schadensfall schützt die Maschinenversicherung auch deine Bilanz vor finanziellen Belastungen durch Schäden, Reparaturkosten oder – bei erweitertem Versicherungsschutz – vor entgangenen Gewinnen aufgrund von Produktionsausfällen.

Für wen ist die Maschinenversicherung relevant?

Die Maschinenversicherung ist grundsätzlich für jedes Unternehmen mit hochwertiger technischer Ausstattung von Bedeutung.

Ein entscheidender Faktor hierbei ist die Größe deines Unternehmens. Während größere Industriebetriebe möglicherweise über alternative Standorte oder Kapazitäten verfügen, um Ausfälle zu kompensieren, sind kleine und mittelständische Unternehmen oft darauf angewiesen, dass ihre Maschinen und Anlagen reibungslos funktionieren.

Beachte: Viele Banken oder Leasinggesellschaften verlangen bei der Finanzierung oder dem Leasing von Maschinen oder Anlagen eine Absicherung in Form einer Maschinenbruchversicherung.

Maschinenversicherung
Gabelstapler richtig versichern

Ab wann und was schützt deine Versicherung?

Eine Maschinenbruchversicherung deckt betriebsfertige Geräte aus Serienproduktion ab (keine Prototypen), die regelmäßiger Wartung bedürfen. Diese Maschinen dürfen ausschließlich für die gewerblichen Zwecke genutzt werden, für die sie bestimmt sind.

Die Versicherung unterscheidet zwischen stationären Anlagen, fahrbaren oder transportablen Maschinen sowie anderem technischen Gerät.

Stationäre Maschinen in der Maschinenbruchversicherung

Stationäre Maschinen sind fest und dauerhaft auf dem Betriebsgelände installiert. Da sie nicht mobil sind, erfordern sie einen speziellen Versicherungsschutz, beispielsweise keinen Diebstahlschutz. Abhängig vom Standort können stationäre Maschinen in die Inhaltsversicherung integriert werden. In der Regel sind Risiken wie Feuer in stationären Maschinenversicherungen ausgeschlossen und werden über die Inhaltsversicherung abgedeckt.

Zu den stationären Maschinen und Anlagen gehören unter anderem:

– Schweißautomaten

– Transformatoren

– Fräsen

– Druckpressen

– Waagen

– Waschanlagen

– Verpackungsmaschinen

– Hebebühnen

– Produktions- und Fertigungsanlagen

– Windkraftanlagen

– Biogasanlagen

Fahrbare und transportable Geräte in der Maschinenbruchversicherung

Mobile Geräte sind nicht fest mit dem Betriebsgelände verbunden oder fest verbaut. Daher umfasst ihr Versicherungsschutz auch Risiken wie Feuer und Diebstahl.

Beispiele für fahrbare und transportable Geräte sind:

– Landwirtschaftliche (Zug-)Maschinen wie Mähdrescher

– Bagger

– Hubwagen

– Muldenkipper

– Gabelstapler

– Turmkräne

– Planierraupen

– Baumaschinen

Anderes technisches Gerät

– Maschinelle Anlagen

– Mobile Technik wie Werkzeuge (Sägen, Schleifen, Schneiden), Werkstücke oder Ersatzteile

Je nachdem, wie relevant es für dein Unternehmen ist, kannst du beim Schutz durch eine Maschinenbruchversicherung üblicherweise zwischen zwei Varianten wählen:

Maschinen-Pauschalversicherung

Hier wird die gesamte technische Ausstattung deines Betriebs abgedeckt. Die Prämie deckt alle Anlagen und Maschinen pauschal ab, ohne eine Unterscheidung bei der Wertigkeit einzelner Geräte vorzunehmen. Du musst auch keine konkrete Auflistung der Maschinen erstellen oder ein Maschinenverzeichnis führen. Diese Art der Versicherung ist in der Regel nur für stationäre Maschinen verfügbar.

Maschinen-Einzelversicherung

Bei dieser Option versicherst du nur ausgewählte Anlagen und Maschinen in deinem Betrieb. Du kannst beispielsweise die wichtigsten und relevantesten Geräte auswählen und in einem Maschinenverzeichnis führen. Die Einzelversicherung ist sowohl für stationäre als auch für mobile Maschinen üblich.

Welchen Versicherungsschutz bietet dir eine Maschinenversicherung?

In der Regel bietet die Maschinenversicherung eine Allgefahrendeckung oder All-Risk-Deckung an. Das bedeutet konkret, dass alle Schäden, die nicht ausdrücklich ausgeschlossen wurden, versichert sind.

Im Schadensfall kann dies für viele Betriebe eine finanzielle Herausforderung darstellen. Einige Maschinenversicherungen decken auch den Ertragsausfall ab, der aufgrund eines Schadens entsteht. Andernfalls können Unternehmen eine zusätzliche Maschinen-Betriebsunterbrechungsversicherung abschließen.

Folgende Sachsubstanzschäden sind in der Regel durch eine Maschinenversicherung abgedeckt, sowohl für stationäre als auch für mobile Maschinen:

– Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder Vorsatz von Dritten

– Konstruktions-, Material- oder Montagefehler

– Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung (außer durch Feuer bei einer stationären Maschine)

– Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen

– Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel

– Zerreißen infolge von Fliehkraft

– Überdruck (außer durch Feuer) oder Unterdruck

– Sturm/Hagel, Frost oder Eisgang (Erdbeben und Überschwemmungen nur bei mobilen Geräten)

– Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz (nur bei mobilen Geräten)

Zusätzlich können auch spezielle Ereignisse versichert sein, wie:

– Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub (nur bei mobilen Geräten)

– Tunnelarbeiten oder Arbeiten unter Tage (nur bei mobilen Geräten)

– Versaufen oder Verschlammen infolge von Wasserbaustellen (nur bei mobilen Geräten)

Maschinenbruchversicherung
Gabelstapler richtig versichern

Wann zahlt die Maschinenbruchversicherung?

Der Versicherungsschutz tritt im Falle eines Totalschadens ein. Oftmals erstattet die Versicherung den Neuwert der versicherten Maschine(n), wenn der Schaden innerhalb des ersten Jahres nach dem Kauf oder Erhalt auftritt. Andernfalls erhältst du den Zeitwert, der sich aus dem Neuwert abzüglich Alter, Abnutzung und technischem Zustand ergibt. Selbst bei Teilschäden sind die notwendigen Kosten für Reparatur, Neu- oder Leihgeräte oder die Übernahme der Leasingrate gedeckt.

Für jede versicherte Maschine gilt ein festgelegter Selbst- oder Mindestselbstbehalt. Du kannst auch individuell eine prozentuale Selbstbeteiligung festlegen. Je höher deine Selbstbeteiligung ist, desto niedriger ist dein Versicherungsbeitrag.

Die Maschinenversicherung leistet bei unvorhersehbaren Schäden z.B. durch:

  • Überspannung, Kurzschluss
  • Höhere Gewalt
  • Fahrlässigkeit
  • Konstruktionsfehler
  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit
  • Vorsatz Dritter; Vandalismus
  • Material- und Ausführungsfehler
  • Wasser oder Feuchtigkeit

Wann zahlt die Maschinenbruchversicherung nicht?

Auch eine Maschinenversicherung hat ihre Grenzen. So bietet sie in der Regel keinen Schutz, bei:

– normale Abnutzung der Maschinen,

– vorsätzliche Beschädigung,

– Schäden durch Krieg, 

– innere Unruhen,

– Schäden durch Kernenergie, nukleare Strahlung oder Radioaktivität entstehen,

– eine reparaturbedürftige Sache eingesetzt wird, oder

– vorab bekannte Mängel auftreten

Außerdem versichert eine Maschinenbruchversicherung keine Fahrzeuge, die ausschließlich für den Transport von Gütern und Personen auf öffentlichen Straßen verwendet werden. Dazu gehören beispielsweise Busse, Lastkraftwagen oder Kraftfahrzeuge, aber auch Wasser- und Luftfahrzeuge.

Worauf du bei einer Maschinenbruchversicherung unbedingt achten musst!

Eine wichtige Unterscheidung zwischen verschiedenen Maschinenbruchversicherungen liegt in den zusätzlichen Leistungen, die sie bieten. Ein bedeutender Mehrwert, den viele Versicherer nicht anbieten, ist eine GAP-Deckung, die automatisch in der Maschinenbruchversicherung vereinbart ist. 

Was ist eine GAP-Deckung? 

Diese spezielle Deckung schließt die Lücke zwischen der Entschädigungssumme der Versicherung und dem noch ausstehenden Restwert der Maschine im Falle eines Totalschadens. Insbesondere für Unternehmen, die ihre Maschinen leasen oder finanzieren, kann eine GAP-Deckung von großer Bedeutung sein, da sie sicherstellt, dass sie nicht für die Differenz zwischen der Versicherungsleistung und dem Restwert aufkommen müssen. Somit bietet eine Maschinenbruchversicherung mit einer integrierten GAP-Deckung einen zusätzlichen Schutz und eine zusätzliche Sicherheit für dein Unternehmen und sollte unbedingt in deiner Police abgedeckt sein. 

Welcher Wert wird bei einer Maschinenbruchversicherung versichert?

Der Wert, der bei einer Maschinenbruchversicherung versichert wird, hängt vom jeweiligen Schadensfall ab. In der Regel übernehmen die Versicherer die Reparaturkosten. Falls die Maschine irreparabel zerstört ist, erhältst du den vollen Wert, abhängig von Alter und Art der Maschine.

Es gibt verschiedene Regelungen je nach Maschinenversicherung. Stationäre Anlagen umfassen beispielsweise folgende Schadensfälle:

– In den ersten zwei Jahren nach dem Kauf wird der Neuwert der Maschine oder Anlage erstattet.

– Ab dem dritten Jahr wird der Zeitwert erstattet, mindestens jedoch 50% des Neuwerts.

Für mobile Maschinen gelten ähnliche Regelungen, z. B.:

– Im ersten Jahr nach dem Kauf wird der Neuwert erstattet.

Ab dem zweiten Jahr nach dem Kauf wird dir der Zeitwert erstattet, mindestens jedoch 50% des Neuwerts. In manchen Fällen bieten Versicherer auch eine GAP-Deckung oder Differenz-Deckung an. Das ist insbesondere für geleaste oder finanzierte Maschinen und Anlagen relevant. Die GAP-Deckung sichert im Schadensfall die Lücke zwischen der Entschädigungsleistung und dem noch offenen Restwert ab.

Schadensbeispiele:

Deine Maschinen sind ständig Wasser, Hitze, Druck oder Feuchtigkeit ausgesetzt. Und auch dein Arbeitsalltag ist hektisch und deine Produktionen sind termingebunden. Schäden passieren deshalb schnell.

Stationäre Maschinen

– Dir unterläuft ein Bedienungsfehler bei einer Sägemaschine. Dadurch ist die Mechanik beschädigt. Die Maschine ist aufgrund des Schadens nicht mehr einsatzfähig und muss repariert werden. Die Reparaturkosten sind von deiner Maschinenbruchversicherung gedeckt.

– Aufgrund eines Materialfehlers ist der Schleifstein einer Schleifmaschine beschädigt. Du bemerkst den Fehler erst am Ende deines Arbeitstags. Der Schleifstein muss vollständig ausgetauscht werden. Für den Austausch und die Neuanschaffungen kommt deine Maschinenversicherung auf.

– Eine Maschine ist nicht fachgemäß zusammengebaut worden. Aufgrund des Montagefehlers kommt es zu einem Getriebeschaden, der einer Reparatur bedarf. Deine Maschinenversicherung deckt die Reparatur der Maschine.

Mobile Maschinen

– Es ist Erntezeit und du bist mit deinem Mähdrescher auf einem Weizenfeld unterwegs. Du übersiehst ein weggeworfenes Fahrrad, das sich im Mähwerk des Mähdreschers verfängt. Die Dreschtrommel ist stark beschädigt. Die Kosten für die unverschuldete Beschädigung übernimmt deine Maschinenbruchversicherung.

– Auf einer Baustelle ist ein Kran im Einsatz. Aufgrund einer zu schweren Last kippt der Kran um. Turm und Ausleger sind aufgrund der Ungeschicklichkeit so stark beschädigt, dass der Kran nicht mehr reparabel ist. Deine Maschinenbruchversicherung übernimmt die Kosten für die Neuanschaffung.

– Unbekannte zerstören mutwillig einen Gabelstapler. Daraufhin tritt Flüssigkeit aus dem Tank. Der Besitzer meldet den Vandalismusschaden und die Maschinenversicherung kommt für den Schaden auf.

Deine Maschinenbruchversicherung schützt dein wichtiges Gut

Deine Anlagen und Maschinen gehören zur elementaren Grundausstattung deines Unternehmens. Stehen sie still oder sind beschädigt, drohen schnell Schäden, die existenzbedrohend sein können. Denn ohne Anlagen und Maschinen läuft in der Regel nichts. Ein fehlender Versicherungsschutz hat fatale Folgen.

Mit einer Maschinenbruchversicherung kannst du diesen Risiken effektiv vorbeugen. Der Versicherungsschutz passt sich dabei flexibel an die jeweiligen Bedingungen deines Betriebs an.

Was kostet eine Maschinenbruchversicherung? 

Die Kalkulation der Prämie für eine Maschinenbruchversicherung ist von zahlreichen Faktoren abhängig, und eine allgemeingültige Aussage zum Preis ist nicht ohne Weiteres möglich. Die erforderlichen Details für eine präzise Angebotserstellung gehen weit über die einer Standardversicherung wie z. B. einer Privaten Haftpflichtversicherunghinaus. Deshalb lässt sich der Preis nicht einfach pauschal festlegen. Für eine exakte Berechnung des Versicherungsangebots ist ein individuelles Beratungsgespräch unvermeidlich, denn jede Maschine und jede Anlage ist einzigartig und muss detailliert bewertet werden.

Oft ist es von Vorteil, wenn ich als dein Experte die Maschinen direkt am Einsatzort begutachtet, um eine maßgeschneiderte Versicherungslösung sicherzustellen. Wir sind bereit, uns die nötige Zeit für dich zu nehmen und ein Angebot zu entwickeln, das exakt auf die Bedürfnisse deines Unternehmens zugeschnitten ist. Unsere langjährige Erfahrung und Position im Markt zeichnen uns als einen der Spitzenreiter in der Bereitstellung solcher Versicherungsprodukte aus.

4.9/5 - (4609 votes)
Maximilian Schweiger
Maximilian Schweiger
Maximilian Schweiger ist Inhaber und Geschäftsführer der Kretschmer & Schweiger OHG. Sein Schwerpunkt liegt seit jeher im Bereich der gewerblichen Sachversicherungen

Andere Beiträge:

Berufshaftpflicht für Architekten
Gewerbliche Versicherungen
Berufshaftpflicht für Architekten – Alles was du wissen solltest

Der Beruf als Architekt bringt täglich jede Menge Herausforderungen mit sich: Termine müssen eingehalten, Budgets kontrolliert, verschiedene Gewerke koordiniert und der Fortschritt auf der Baustelle überwacht werden. Diese Vielzahl an Aufgaben bringt auch enorme Haftungsrisiken mit sich – ein kleiner Fehler in der Planung kann im schlimmsten Fall finanziellen Ruin bedeuten. Genau hier kommt die Berufshaftpflicht für Architekten ins Spiel. Aber wann zahlt die Berufshaftpflichtversicherung für Architekten genau? In diesem Beitrag erläutern wir dir, was eine Berufshaftpflichtversicherung für Architekten genau ist, erörtern die Bedeutung und verdeutlichen dir, warum auch für dich eine Berufshaftpflichtversicherung für Architekten unerlässlich ist. 

Firmenvertragsrechtsschutz
Gewerbliche Versicherungen
Firmenvertrags-Rechtsschutz – Wichtiger Schutzschild im Vertragsdschungel

Als Unternehmer stehst du täglich vor Herausforderungen, die deine finanzielle und operative Stabilität bedrohen können. Ärger mit zahlungsunwilligen Kunden, Streitigkeiten aus Verträgen und rechtliche Konflikte mit Zulieferern sind dir sicherlich nicht fremd. Umso wichtiger ist, dass deine Firma auch den Firmenvertragsrechtsschutz umfasst, um dich vor solchen Risiken zu schützen. Was genau der Firmenvertragsrechtschutz ist und worauf du bei deiner bestehenden Firmenrechtsschutzversicherung achten musst, erkläre ich dir in unserem neuen Blogartikel

Beratung zur Privaten Krankenversicherung
Private Krankenversicherung
Beratung zur Privaten Krankenversicherung

Eine Beratung zur Privaten Krankenversicherung ist auch ein Stück Lebensplanung und du verdienst es, dass diese auch mehr ist, als eine bloße Gegenüberstellung von fünf bis sechs Grundleistungen. Denn eines ist klar, eine Entscheidung Pro oder Contra PKV sollte gut überlegt sein und auch die Wahl des besten Versicherers ist nicht durch eine Anfrage in Google zu bewerkstelligen. 

unbenannte Gefahren
Gewerbliche Versicherungen
Unbenannte Gefahren – ein stark unterschätzter Mehrwert

In der Welt der gewerblichen Gebäudeversicherungen taucht zunehmend der Begriff der „unbenannten Gefahren“ oder „Allgefahrendeckung“ auf. Dieses Konzept zielt darauf ab, den Versicherungsschutz deiner gewerblichen Gebäudeversicherung so umfassend zu gestalten, dass er nahezu alle denkbaren Risiken abdeckt – selbst jene, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses möglicherweise noch nicht absehbar sind. In diesem Beitrag erläutern wir dir, was sich genau hinter dem Ausdruck „unbenannte Gefahren“ verbirgt, erörtern die Bedeutung und verdeutlichen dir, welche Vorteile sich daraus für dich als Versicherungsnehmer ergeben.

Wir sind für Dich da!

Kontaktiere uns jederzeit
kretschmerundschweiger

MELDE DICH!

Wir freuen uns auf Deine(n) Anruf/Mail

Kontakt

Unser Büro:

Versicherungsmanagement Kretschmer & Schweiger OHG
TEL: 089 97891470
FAX: 089-9789147 11
MAIL: info@kus.vkb.de
Leonhard-Strell-Str. 11, 85540 Haar