Private Krankenversicherung Rentner – alle Infos auf einen Blick

Infos und Tipps zur privaten Krankenversicherung Rentner - Kretschmer & Schweiger

Bei einigen privaten Krankenversicherungen kann es dazu kommen, dass im Rentenalter der Versicherungsbeitrag etwas steigt. Jedoch gibt es auch einige simple Tipps, wie du deinen Krankenkassenbeitrag senken und ihn an den neuen Lebensabschnitt anpassen kannst. Wenn du privat krankenversichert bist und dir schon des Öfteren Gedanken über dieses Thema gemacht hast, gibt es keinen Grund zur Sorge: Wir geben dir in diesem Beitrag einen umfangreichen Überblick über das Thema: Private Krankenversicherung Rentner.

Private Krankenversicherung Rentner- was sich im Alter verändert

Natürlich bist du im Rentenalter genauso versichert, wie es auch vor der Rente der Fall war. Alle Leistungen deiner privaten Krankenkasse bleiben bestehen und du hast weiterhin die Möglichkeit zum Arzt zu gehen und medizinische Versorgung zu bekommen. Jedoch ändern sich einige Sachen in der Kranken- und Pflegeversicherung, die wir in den unteren Abschnitten noch mal etwas genauer erläutert und für dich zusammengefasst haben:

Krankenversicherung im Rentenalter

Da du bei Eintritt der Rente keinen Arbeitgeber mehr hast, entfällt der Zuschuss des Arbeitgebers zur Krankenversicherung – also der Arbeitsgeberzuschuss – und du kannst mit einem Rentenversicherungszuschuss rechnen. Dieser wird dir von deinem Rentenversicherungsträger ausgezahlt, wenn du bereits eine gesetzliche Rente beziehst. Du kannst den Rentenzuschuss beantragen, welcher derzeit bei 7,3 % der gesetzlichen Rente liegt. Mehr dazu in den folgenden Abschnitten.

Der Beitragszuschlag fällt genau wie der Arbeitsgeberzuschuss auch weg, wodurch der Kassenbeitrag etwas sinkt und du einige Euro im Monat sparst. Dieser Zuschlag zum Krankenkassenbeitrag in Höhe von 10 % wird dir ab dem 60. Lebensjahr nicht mehr angerechnet. Der Zuschlag dient quasi als vorsorgliche Maßnahme der Krankenkasse, damit du im Alter ab dem 65. Lebensjahr durch zukünftige Beitragssteigerungen nicht zu hohe Kosten bei der Krankenkasse hast.

Eine weitere dritte Veränderung in deiner privaten Krankenversicherung ist der Wegfall des Krankentagegeldes. Da du als Rentner nicht mehr erwerbstätig bist, fällt auch die Krankentagegeldversicherung weg, weshalb sich die Kosten der Krankenversicherung noch um diesen Beitrag reduzieren. Die Aufhebung des Krankentagegeldes kann auch von dir rückwirkend beantragt werden.

Pflegeversicherung im Rentenalter

Auch in der Pflegeversicherung kann es zu Veränderungen bei den Kosten kommen. Da sich die Art der Pflegeversicherung an deiner Krankenversicherung orientiert, musst du im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse, wenn du privat versichert bist, eine Pflegeversicherung separat abschließen. Du würdest, wenn du schon eine abgeschlossen hast, normal die Beiträge deiner Pflegeversicherung weiterzahlen. Ein gesetzlicher Zuschlag der Rentenversicherung ist für private Pflegeversicherungen nicht vorgesehen. Jedoch gilt auch hier eine Regelung, damit die Beiträge der privaten Pflegeversicherung nicht ins Unbezahlbare steigen: Die Beiträge sind begrenzt auf den Höchstbetrag in der gesetzlichen Pflegeversicherung.

Beiträge der privaten Krankenkasse für Rentner

Dafür, dass die Beiträge der Krankenversicherung steigen, sorgt vor allem erstmal dein Alter, aber auch drei weitere Punkte können zu einem Kostenanstieg führen: die steigende Lebenserwartung, die Wirtschaftsentwicklung und der Fortschritt der Medizin. So sind eine höhere Lebenserwartung und der Fortschritt der Medizin natürlich positive Punkte, jedoch führen sie zuerst einmal zu mehr Kosten für die Krankenkassen. Wenn z. B. die Medizin sehr fortgeschritten ist, führt Innovation erstmal zu höheren Kosten, genau wie eine höhere Lebenserwartung der Bevölkerung.

Wenn es um die Preisentwicklung der Krankenkassenbeiträge geht, müssen diese sich auch an den gesetzlichen Regelungen orientieren. So ist es per Gesetz einfach nicht möglich, dass deine Krankenkasse die Beiträge einfach so nach Lust und Laune erhöht. Sowohl eine Beitragssenkung als auch -erhöhung sind davon betroffen. Es ist möglich, die Beiträge anzupassen, wenn die tatsächlichen Versicherungskosten mehr als 5 % oder 10 % von dem der Versicherung kalkulierten Betrag abweichen. Je nach Versicherung ist dies unterschiedlich, weshalb es sinnvoll ist auch hier das Kleingedruckte noch mal zu lesen.

Wie in den oberen Absätzen schon beschrieben, kalkuliert die Krankenkasse einen Zuschuss von 10 % zu dem Versicherungsbeitrag, sobald du das 21. Lebensjahr erreichst und führt diesen bis zum 60. Lebensjahr fort. Durch den Zuschlag werden höhere Kosten im Alter ausgeglichen, was dafür sorgen soll, dass dein Versicherungsbeitrag nicht zu sehr in die Höhe schießt (sollte es zwingend notwendig sein, den Beitrag zu erhöhen).

Zum 60. Lebensjahr sind private Krankenversicherungen dazu verpflichtet, ihre Kunden über günstigere Alternativen/Versicherungstarife zu informieren und diese anzubieten. Ab dem 80. Lebensjahr wiederum kann es sein, dass du als Versicherter Beitragssenkungen erhältst, die aus noch nicht verbrauchten Rückstellungen zustande gekommen sind. Auch hier gilt natürlich, dass je länger du die private Versicherung in Anspruch nimmst, sich die Rückstellungen auf deine Beitragskosten umso positiver auswirken.

Beitragsentlastungen für Rentner in der PKV

Da es sehr schwer ist, nach einem bestimmten Alter zur gesetzlichen Krankenversicherung zu wechseln, haben wir einige Punkte aufgelistet, wie du den Beitrag deiner privaten Krankenversicherung senken kannst. Hier gibt es einige Möglichkeiten, die je nach Lebenssituation interessant sein können:

Zuschuss der gesetzlichen Rentenversicherung beantragen

Wie im ersten Abschnitt schon erwähnt, entfällt der Zuschuss des Arbeitgebers zur Krankenversicherung. Wenn notwendig, kannst du aber einen Rentenversicherungszuschuss beantragen – ein gesetzlicher Zuschlag, der deine Kassenbeiträge etwas entlastet. Dieser wird dir monatlich ausgezahlt und liegt derzeit bei 7,3 % der gesetzlichen Rente. Hier kommt seit 2019 noch die Hälfte des durchschnittlichen Zusatzbeitrags mit dazu, welcher 0,65 % beträgt. So sind es insgesamt 7,95 % (Stand 2022), die dir an Zuschuss durch die Rentenversicherung für deine jetzige Krankenkasse ausgezahlt werden können.

Interner Tarifwechsel in der Krankenversicherung

Falls du schon länger bei deiner Krankenkasse versichert bist, ist ein interner Tarifwechsel vielleicht interessant für dich. Je länger du in einer PKV versichert bist, desto einfacher ist es, einen neuen Tarif für dich zu finden, was sich im hohen Alter auch lohnen kann. Achte jedoch darauf, dass alle für dich wichtigen Leistungen mit abgedeckt sind und du auf keine wichtige Behandlung verzichten musst, nur um einen geringeren Beitrag zu zahlen. Deine jetzige Krankenkasse kann dich für einen Tarifwechsel sicher ausführlich beraten.

Eventuell bietet es sich auch an, in den Basis- oder Standard-Tarif deiner PKV zu wechseln, die dann im Umkehrschluss einen geringeren Leistungsumfang bieten, der sehr ähnlich wie der von einer gesetzlichen Versicherung ist. Auch hier solltest du darauf achten, dass dir alle wichtigen Behandlungen bei deinem privaten Versicherer weiterhin zur Verfügung stehen.

Selbstbeteiligung erhöhen

Auch die Erhöhung der Selbstbeteiligung an den Krankenkassenbeiträgen wird von einigen Versicherungen und Experten empfohlen. Hier würdest du dann einige jährliche Behandlungen selbst zahlen und die Kosten der PKV würden etwas niedriger ausfallen. Es ist interessant, sich bei dieser Entscheidung vorher bei der Krankenkasse zu informieren, um zu schauen, ob diese die beste Alternative für dich ist.

Gute Planung für private Krankenversicherungen zahlt sich aus

Generell gilt, dass alles, was man in jungen Jahren einzahlt, in älteren Jahren eine mögliche Lücke schließen kann. So kann es durchaus sein, dass man mit einer guten Planung auch durch die private Krankenkasse im Alter sehr gut versichert ist und nicht zu hohe Kosten entstehen.

Der deutliche Unterschied zu gesetzlichen Krankenversicherungen liegt bei privaten Krankenkassen meistens im Leistungsumfang. Hier haben die Versicherten die Möglichkeit, aus vielen Angeboten zu wählen und eine für sich maßgeschneiderte Versicherung abzuschließen.

Wenn du weitere Fragen zur Thematik gesetzliche Krankenversicherung und private Versicherung hast, melde dich gerne bei uns und wir unterstützen dich bei all deinen Fragen. Auch wenn du zu deinem privaten Versicherer einige Fragen hast, oder wissen möchtest, ob es sich lohnt in einen Basis- oder Standard-Tarif zu wechseln, beraten wir dich gerne. Eine gesetzliche Krankenkasse käme für dich auch infrage, da du gerade zu hohe Beiträge zahlst? Auch hier beraten wir dich ausführlich, ob sich ein Wechsel lohnt.

4.9/5 - (4134 votes)
Thomas Kretschmer
Thomas Kretschmer
Thomas Kretschmer ist Inhaber und Geschäftsführer der Kretschmer & Schweiger OHG. Schon während des Studiums spezialisierte er sich dabei auf den Bereich der Personenversicherung und hier vor allem der Privaten Krankenversicherung. Zur Terminbuchung

Andere Beiträge:

Die wichtigsten Versicherungen für Kinder - Kretschmer & Schweiger
Privathaftpflicht
Die 6 wichtigsten Versicherungen für Kinder

Kinder sind das wichtigste in unserem Leben und wer frisch Papa oder Mama geworden ist, fragt sich vielleicht nach dem richtigen Versicherungsschutz für den eigenen Nachwuchs. Hier findest du alles was du wissen musst wenn es um Versicherungen für Kinder geht.

Das Wichtigste zur Aquarium Versicherung - Kretschmer & Schweiger
Hausratversicherung
Aquarium Versicherung

Das wichtigste in Kürze Wenn du dich in deinen vier Wänden an einem Aquarium erfreust, solltest du in jedem Fall auch an eine Aquarium-Versicherung denken.

Selbstbehalt Versicherung: Alle Infos - Kretschmer & Schweiger
Kfz Versicherung
Selbstbehalt Versicherung – alle Infos und Tipps

Selbstbehalt Versicherung: Eine Vereinbarung kann in vielen Versicherungen eingschlossen werden, um laufende Kosten zu senken.Der Selbstbehalt ist vor allem aus Kfz-Versicherungen bekannt, kann aber auch

Wir sind für Dich da!

Kontaktiere uns jederzeit
kretschmerundschweiger

MELDE DICH!

Wir freuen uns auf Deine(n) Anruf/Mail

Kontakt

Unser Büro:

Versicherungsmanagement Kretschmer & Schweiger OHG
TEL: 089 97891470
FAX: 089-9789147 11
MAIL: info@kus.vkb.de
Leonhard-Strell-Str. 11, 85540 Haar